deepwater1.jpgdeepwater2.jpg

11. Stellungnahme des HLUG vom 03.12.2007 zum Gutachten Dr. Krupp


War die Gerstunger Mulde bereits vor Beginn der Versenkung 1997 mit Salzabwasser gefüllt (S. 13)? Ein Aufstieg des in Hessen versenkten Salzabwassers vom Plattendolomit in den Buntsandstein und die Verbreitung über die Salzhanggrenzen hinaus in den Bereich der Gerstunger Mulde kann bereits 2007 vom HLUG nicht ausgeschlossen werden (S.17).


Joomla templates by a4joomla